Sie haben Fragen? Hier finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen.

Als Factoring vor Jahren eingeführt wurde, gab es zunächst vereinzelt Bedenken: Machen das nicht nur Unternehmen mit Zahlungs­schwie­rig­keiten? Heute ist Factoring als modernes und zeitgemäßes Finanzie­rungs­in­strument nicht mehr aus der Unterneh­mens­fi­nan­zierung wegzudenken. Denn Factoring erhöht die Liquidität und damit die Flexibilität Ihres Unternehmens. Mit Factoring signali­sieren Sie Ihren Kunden, dass Sie den Schwerpunkt auf Ihr Kernge­schäft legen.

Forderungs­ab­tretung ist die vertragliche Übertragung einer Forderung vom Gläubiger auf einen Dritten (Abtretungs­emp­fänger). Im Factoring erfolgt die Abtretung im Rahmen des Factoring­ver­trages zwischen dem Factoring­kunden und dem Factor. Wichtige Voraus­setzung ist, dass die Forderung tatsächlich besteht und dass der Factoringkunde ihr rechtmäßiger Inhaber ist. Ist dies nicht der Fall, bedarf es für das Factoring einer Zessions­freigabe des momentanen Inhabers (Zessionars).

Der Abtretungs­vermerk informiert Ihre Debitoren über unsere Zusammen­arbeit und somit über die Abtretung der Forderung. Mit Abschluss eines Factoring­ver­trages im offenen Verfahren ist der Abtretungs­vermerk auf Ihren Rechnungen zu platzieren. Die Kenntnis des Abtretungs­ver­merkes verpflichtet Ihren Debitor auf das angegebene Konto der S-Factoring zu überweisen.

Zu unserem Qualitäts­an­spruch gehört es, umsichtig mit dem Kunden unserer Factoring-Nehmer umzugehen. Auf Wunsch werden zum Beispiel Mahnverläufe im Vorfeld abgestimmt, um Kunden­be­zie­hungen nicht zu belasten.

Außenstände sind noch nicht ausgeglichene Rechnungen. Liquidität, die Ihnen fehlt. Betriebs­wirt­schaftlich gesehen handelt es sich hier um totes Kapital, das sich mit Hilfe von Factoring problemlos wieder­beleben lässt.

Unter Ausfall­risiko ist das Risiko des teilweisen oder vollständigen Forderungs­ver­lustes wegen Zahlungs­un­fä­higkeit des Debitors zu verstehen. Durch den regresslosen Verkauf der Forderung an den Factor übernimmt dieser das hundert­pro­zentige Ausfall­risiko.

Factoring ist für alle Branchen geeignet, bei denen abgeschlossene Lieferungen und/oder Leistungen mit anschlie­ßender Rechnungs­stellung vorliegen, bspw. für Transport, Dienst­leis­tungen, Handel und produzie­rendes Gewerbe. Leistungen nach VOB und Abschlags­zah­lungen prüfen wir im Detail auf Factoring­taug­lichkeit.

Mit Factoring bekommen Sie drei Bausteine in die Hand: schnelle Vorfinan­zierung, funktio­nie­rendes Forderungs­ma­nagement und Forderungs­aus­fall­schutz. Häufig wird im Wirtschaftsleben mit Inkasso die Beitreibung von überfälligen Forderungen bezeichnet.

Sie entscheiden in der Regel, welche Kunden Sie ins Factoring geben. Sinnvoll ist die Wahl von Debitoren mit langen Zahlungs­zielen, sehr hohen Rechnungs­be­trägen oder von Neukunden, wo Ihnen noch keine positiven Zahlungs­er­fah­rungen vorliegen. Sie wollen sich mehr auf Ihr Tagesge­schäft konzen­trieren? Gerne nehmen wir auch Ihren gesamten Kundenstamm ins Factoring auf und entlasten Sie dabei im Debito­ren­ma­nagement.

Haben Sie einen Kunden (Debitor) einmal ins Factoring gegeben, müssen Sie ab Factoringstart alle Rechnungen an diesen Debitor lückenlos einreichen.

Auch wenn Ihre Kunden innerhalb der Zahlungsziele zahlen, gewinnen Sie mit Factoring weiteren Liquidi­täts­spielraum, Risiko­schutz und Entlastung bei der Debito­ren­buch­haltung.

Egal ob es sich um eine Warenleistung oder eine Dienst­leistung handelt: Voraus­setzung ist eine klar definierte und erbrachte Leistung bei Rechnungs­stellung.

Nach Ankauf der Rechnungen zahlen wir innerhalb von 48 Stunden auf das vereinbarte Auszah­lungskonto aus.

Für Sie zur Orientierung: Der Preis für die Factoring­dienst­leistung bewegt sich bei uns im Skonto­bereich. Aber jedes Unternehmen ist unterschiedlich. Von uns erhalten Sie ein indivi­duelles Angebot – genau auf Ihr Unternehmen abgestimmt.

Die S-Factoring GmbH übernimmt für Sie das Mahnwesen. Sechs Tage nach Fälligkeit der Forderung tritt die erste von drei Mahnstufen in Kraft. Die Mahnstufen 2 bis 3 folgen im Abstand von je 14 Tagen, wenn die Rechnung nicht ausgeglichen ist. Mit jeder Mahnstufe wird ein Mahnschreiben an den Debitor versandt. Gemahnt wird bei uns natürlich profes­sionell und unter Beachtung Ihrer Kunden­be­ziehung.

Schön, dass Sie das Mahnwesen bis jetzt nicht aktiv einsetzen mussten. Das Mahnwesen ist nur ein kleiner Teil unserer Dienst­leistung für Ihr Unternehmen. Zum Gesamtpaket gehören das Forderungs­ma­nagement, das Debito­ren­ma­nagement sowie der Ausfall­schutz.

Die S-Factoring GmbH ist ein Unternehmen der Sparkassen‑Finanz­gruppe – gegründet von den Hauptge­sell­schaftern der Ostsäch­sischen Sparkasse Dresden und der Sparkasse Leipzig. Das S steht bei uns nicht nur für Sparkasse, sondern auch für Sicherheit, Stabilität und Seriosität.

Bis auf einen Punkt nichts. Der Abtretungs­vermerk auf Ihren Rechnungen informiert Ihren Kunden (Debitor), dass er zukünftig lediglich an eine andere Kontover­bindung zu zahlen hat.

Die Bonität prüfen wir durch die Analyse von uns bereits bekanntem Zahlungs­ver­halten und weiteren uns zugäng­lichen Informa­tionen von Wirtschafts­aus­kunfteien sowie von Daten der Warenkre­dit­ver­si­che­rungen. Wir behalten diese so lange im Blick, wie Sie es wünschen.

Auf den Rechnungen platzieren Sie den vorgegebenen Abtretungs­vermerk. Sobald die S-Factoring die Rechnung erstmalig von einem Ihrer Kunden ankauft, bekommt dieser automatisch ein sogenanntes Notifi­ka­ti­ons­schreiben zugesandt. Mit diesem Bekannt­ma­chungs­schreiben wird der Debitor über Factoring, die neue Bankver­bindung für künftige Überwei­sungen und Ihren Kunden­service-Mitarbeiter informiert.

Ja, wir sind eine der wenigen Factoring­ge­sell­schaften, die auch Start-up-Unternehmen und Unternehmen in der Gründungsphase begleiten. Anhand Ihres Business­planes und einiger Existenz­grün­der­un­terlagen bewerten wir das Risiko und unterstützen Sie gleich von Anfang an mit Liquidität und unserem Know-how im Forderungs­ma­nagement.

Ihre Rechnungen und Gutschriften werden zum Ankauf online an uns übertragen. Sie bestimmen selbst, wann Sie Ihre Belege im Kunden­portal hochladen. Wichtig ist nur, dass sämtliche Belege im PDF-Format eingereicht werden. Das heißt, Sie erzeugen die Rechnung wie gewohnt und wandeln diese in eine auslesbare Dokumen­tendatei (PDF) um.

Videole­gi­ti­mation

Für verschiedene Geschäfts­vorgänge ist es nötig, Ihre Identität sicher festzu­stellen. Diese Identi­fi­zierung ist rechtlich vorgeschrieben, so beispielsweise im Geldwä­sche­gesetz. Die Legiti­mation können Sie in einer Sparkassen- oder Postfiliale durchführen lassen. Oder bequem vom Büro aus als Videole­gi­ti­mation.

Mit dem Verfahren Videole­gi­ti­mation können Sie Ihre Identität einfach online nachweisen. Sie benötigen lediglich Ihr Ausweis­do­kument, eine Internet­ver­bindung und eine Webcam bzw. ein Smartphone. Die Identi­fi­zierung findet als Video-Chat zwischen Ihnen und einem Mitarbeiter der S-Markt & Mehrwert GmbH & Co. KG statt und dauert etwa fünf bis 10 Minuten. Während der Video-Verbindung fordert der Mitarbeiter Sie auf, Ihr Ausweis­do­kument in die Kamera zu halten und zu kippen, um Daten und Sicher­heits­merkmale zu erkennen. Der Mitarbeiter der S Direkt überprüft die Daten und speichert Fotos von der Legiti­mation. Zum Abschluss erhalten Sie einen Ident-Code per SMS auf Ihr Mobiltelefon.

Für die Videole­gi­ti­mation benötigen Sie einen gültigen deutschen Personal­ausweis oder Reisepass.

Das Verfahren ist für Sie als Nutzer kostenlos. Die Gebühren für das Verfahren übernehmen wir als S-Factoring für Sie.

Sämtliche Daten werden nach höchsten technischen Standards mehrfach verschlüsselt und immer gesichert übertragen. Die Speicherung findet ausschließlich in hochsi­cheren Banken­re­chen­zentren innerhalb Deutschlands statt.

Zur technischen Umsetzung der Videoiden­ti­fi­kation kooperiert S-Markt & Mehrwert GmbH & Co. KG. mit dem IT-System­an­bieter IDnow GmbH, Fürsten­straße 15, 80333 München IDnow setzt auf höchste technische Sicher­heits­standards. S Direkt setzt ausschließlich speziell nach rechtlichen Vorgaben geschulte Mitarbeiter für die Identi­fi­zierung ein.

IDnow ist ein Unternehmen mit Sitz in München, das sich auf sichere Identi­fi­zie­rungs­me­thoden spezia­lisiert hat. IDnow ist seit 2012 ein Vorreiter für Video-Identi­fi­zierung in Deutschland und Europa. Mehr Informa­tionen zu IDnow finden Sie auf der IDnow Webseite.